Trauma und Krise bewältigen

Überwinden Sie Ihr Trauma und nehmen Sie Ihr Leben wieder selbst in die Hand

Frei sein von Angst, Panikattacken und massiven Überforderungen. Eine Wunschvorstellung? Ganz und gar nicht. Werden all Ihre Traumata gelöscht? Auf gar keinen Fall. Aber Sie werden lernen sie zu akzeptieren, mit ihnen zu leben, an ihnen zu wachsen und und gestärkt daraus hervorgehen.

Jeder kennt das Gefühl. Man steckt in einer Situation fest und das Herz beginnt plötzlich zu rasen. Kälteschweiß breitet sich aus und das Atmen fällt einem immer schwerer. Solche erlebten Gefühle können immer wieder in bestimmten Situationen auftreten. Der Ursprung sind schwere seelische Verletzungen als Folge eines außergewöhnlich belastenden Erlebnisses. Was folgt sind typische Reaktionen: Kontrollverlust, massive Überforderung und nach einiger Zeit Panikattacken oder Angststörungen.

Egal, ob eine schlimme Erfahrung aus der Kindheit, ein Verkehrsunfall oder vielleicht auch eine Trennung – einige Erlebnisse prägen uns ein Leben lang. Bei einem Trauma ist es daher wichtig frühzeitig stabilisierend einzugreifen, um beispielsweise posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) zu verhindern.

Möchten Sie frei von Ängsten Entscheidungen treffen? Dann nehmen Sie Ihr Leben wieder selbst in die Hand. Ich unterstütze Sie dabei und zeige Ihnen, wie Sie auch in Zukunft mit traumatischen Erfahrungen umgehen können.

Ich berate Sie und helfe Ihnen zeitlich flexibel, ortsungebunden und ohne lange Wartezeiten.

Was ist eigentlich ein Trauma?

Die Positive Psychotherapie unterscheidet zwischen Mikrotrauma und Makrotrauma. Die Mikrotraumen sind die sogenannten „Kleinigkeiten“. Ähnlich wie ein steter Tropfen den Stein aushöhlt, können dauerhafte emotionale Belastungen durch Konfliktsituationen zu psychischen und psychosomatischen Störungen führen. Dabei sind es meist die kleinen Dinge, die wir nicht einmal für erwähnenswert halten, wie zum Beispiel: der unpünktliche Partner oder die unverschlossene Zahnpastatube. Makrotraumen hingegen sind große, belastende Lebensereignisse, wie zum Beispiel der Tod eines geliebten Menschen/ Tieres, eine Scheidung, eine Trennung, finanzielle Sorgen, Krankheiten oder Ärger am Arbeitsplatz.

Die Summe aller Mikro- und Makrotraumen, die wir in unserem Leben erfahren haben, beeinflussen unsere Persönlichkeit und unser Handeln in diversen Lebenssituationen. Daher ist es besonders wichtig seine Traumen aufzuarbeiten und zu erkennen, warum wir in bestimmten Situationen immer wieder individuell reagieren.


Welche Methoden verwende ich dafür?

Eine Mischung aus vielen diversen Methoden. Passend zu den individuellen Bedürfnissen verwende ich Methoden aus hypnotherapeutischem Verfahren, Körpertherapie nach Woltemade Hartmann, tiefenpsychologischem Verfahren und der Positiven Psychotherapie nach Nossrat Peseschkian. Haben Sie Fragen zu meiner Vorgehensweise oder zu einzelnen Methoden? Rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir.

Trauma und Krise bewältigen

Ich bin für Sie da.

Kontaktieren Sie mich

Kontakt